Wortreich Marketing Agentur im Westerwald

Marketing Webdesign | Seo Content Marketing

 

WORTREICH MARKETING | Die Fullservice Agentur für digitales Marketing und Design im Westerwald.

Wortreich Marketing Agentur im Westerwald

10 Jahre WORTREICH MARKETING | 2014 – 2024

Trennstrich Designelement Wortreich Marketing

ÜBERZEUGENDE LEISTUNG

Marketing und Design aus Leidenschaft

WORTREICH Marketing gibt es seit 2014.
Angesiedelt im Westerwald entwickelt die Agentur Marketingkonzepte und SEO-optimierte Webseiten.

Marketingstrategie_Wortreich Marketing

MARKETING

Marketingstrategien für Produkte und Dienstleistungen. Alle Leistungen aus einer Hand.

$
Icon Webdesign Wortreich Marketing

WEBDESIGN

Modernes UX-Design. Webseiten mit WordPress. Datenschutzkonform und sicher. 

$
Icon SEO-Suchmaschinenoptimierung Wortreich Marketing

 SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

Suchmaschinenoptimierung ist der Schlüssel für eine gute Platzierung in den Google-Suchergebnissen. Bei jedem Relaunch und jeder neuen Webseite sollte die Suchmaschinenoptimierung in die Konzeptionsphase eingebunden werden.

  • Wer zählt zu meiner Zielgruppe?
  • Welche Keywords werden gesucht?
  • Habe ich die passenden Inhalte für meine Besucher?

Diese und viele weitere Fragen werden bei einer professionellen Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt.

$
Content Marketing_Wortreich Marketing

CONTENT MARKETING

Content Markting gehört zu den wichtigsten strategischen Marketingdisziplinen unserer Zeit. Kennen Sie Ihre Zielgruppe – Ihre Buyer Persona? 

Wissen Sie, wie Sie Ihre Zielgruppe erreichen und vorallem wie Sie wahrgenommen werden?

Content Marketing schafft den passenden Content für Ihre Zielgruppe und spielt diesen zielgerichtet aus. Das passiert während der Kundenreise – der Customer Journey. Aus einem Interessenten (Lead) wird ein Kunde.

$
Trennstrich Designelement Wortreich Marketing

WARUM WORTREICH MARKETING?

Freelancerin mit Fullservice-Erfahrung

Die  Agentur WORTREICH Marketing gibt es seit 2014.
Seit 2008 bin beruflich fest im Marketing verwurzelt. Ich kann auf Erfahrung aus Agentursicht und aus Kundensicht zurückgreifen.
Die Zufriedenheit meiner Kunden ist mir sehr wichtig. Hierfür arbeite ich mit Herzblut.

P

17 Jahre Marketingerfahrung

P

IHK – zertifizierte Content Marketing Managerin seit 2023

P

Zertifizierte SEO Managerin seit 2022

P

Webdesign mit WordPress seit 2014

P

Über 50 abgewickelte Projekte

P

Marketing aus Leidenschaft

eRecht24-Agenturpartnersiegel
WORTREICH Marketing
Trennstrich Designelement Wortreich Marketing

REVIEWS

Kunden für die ich schon arbeiten durfte

Kunden für die ich schon arbeiten durfte

IHRE VORTREILE

Wortreich Marketing | Fullservice aus dem Westerwald

17 Jahre Erfahrung

Marketing ist nicht nur mein Beruf, sondern auch meine Leidenschaft. Ich bilde mich stetig weiter um Sie bestmöglich beraten und betreuen zu können. 

Zusammenarbeit

Als Freelancer arbeite ich ort- und zeitungebunden. Kurze Kommunikationswege und eine vertrauenvolle Zusammenarbeit sind mir sehr wichtig. Sie haben einen Ansprechpartner

Alles aus einer Hand

Bei Wortreich erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand. Ich arbeite mit einem Netzwerk aus Freelancern und Spezialisten zusammen um Ihen das bestögliche Ergebnis zu liefern.

Trennstrich Designelement Wortreich Marketing

ALLES WAS SIE WISSEN SOLLTEN

FAQ’s

Wie erreiche ich WORTREICH Marketing?

Sie erreichen mich per Mail unter: alexandra@wortreich-marketing.de oder telefonisch unter: 0177 | 732 26 47.
Sollte ich einmal nicht erreichbar sein melde ich mich schnellstmöglich zurück.

Wer steckt hinter WORTREICH Marketing?

Ich bin Alexandra Lüß. 44 Jahre alt und seit 2006 im Marketing tätig. 2014 habe ich mich dazu entschlossen, neben meinem Beruf als Marketing Managerin Marketingdienstleistungen im Rahmen eines Nebengewerbes anzubieten.

 

An wen richtet sich das Angebot?

Grundsätzlich richtet sich mein Angebot an alle, die sich im Marketing neu aufstellen möchten. In der Verangenheit habe ich häufig für Soloselbstständige, Coaches und Berater gearbeitet.

Hier kann ich einiges an Erfahrung beisteuern. Ich habe aber auch schon für große Unternehmen gearbeitet.

Wie sieht die Zusammenarbeit aus?

Nach einem ersten unverbindlichen Gespräch (persönlich oder am Telefon) erstelle ich ein individuelles Projektangebot.

Nach Bestätigung des Angebots kann die Arbeit auch schon beginnen. Ich starte gerne mit einer Art Workshop, damit ich das Unternehmen, das Angebot und die Menschen dahinter kennenlerne und verstehen kann.

Je nach Aufgabenstellung beginnt danach die Kreativphase, in der ich 2-3 Entwürfe als Arbeitsgrundlage erstelle. 

Danach geht es in die Feinabstimmung und finale Bearbeitung.

Natürlich bin ich auch auf Zuarbeit angwiesen. Hier schauen wir genau, was aus Ihrer Sicht möglich ist und wer welche Aufgaben übernehmen kann. 

Wir arbeiten in enger Abstimmung miteinander, so dass Sie während des ganzen Prozesses Einfluss auf die Entwicklung und die Inhalte haben.

Was kostet die Zusammenarbeit mit WORTREICH?

Kleine Projekte werden mit einem Stundensatz von 85,00 Euro berechnet. Meine kleinste abrechenbare Einheit sind 30 Minuten. 

Ich arbeite nach der Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG und stelle mein Rechnung ohne ausgewiesene Umsatzsteuer.

Für größere Projekte wird ein Projektangebot kalkuliert. Der Aufwand richtet sich nach meinen Erfahrungswerten. Sollte es absehend dennoch zu Mehrstunden kommen, wird dies vorab kommuniziert.

Es können Zusatzkosten für Bildlizenzen oder beispielsweise Plugins entstehen. Dieser Mehraufwand wird vorab besprochen, bzw. ist im Angbot ersichtlich.

Was lange dauert die Zusammenarbeit?

Ich arbeite projektbezogen. Viele meiner Kunden arbeiten schon seit Jahren mit mir zusammen. 

Auf Wunsch übernehme ich auch die Pflege arbeiten für Ihre Webseite und Social Media Kanäle. Regelmäßige Backups und Aktualisierungen von Themes, Plugins und WordPress sind zwingend nötig, um ein sichere Webseite betreiben zu können.

Warum sollte ich auf WordPress setzen?

WordPress ist das meistverwendete CMS-System weltweit für die Gestaltung moderner Webseiten. Die Community und der Support funktionieren weltweit.

Als Vergleich. Das CMS-System Typo 3 wird fast ausschließlich in Deutschland verwendet und verliert nach und nach an Bedeutung. Das macht das System zum einen deutlich teurer als WordPress und zum anderen ist die Support-Community kleiner.

WordPress ist flexibel anpassbar und überzeugt durch seine einfache Nutzbarkeit.

Wie lange dauert es, bis eine neue Webseite erstellt ist?

Das ist ganz klar projektabhängig. In der Regel dauert das Erstellen einer Webseite zwischen 6 bis 8 Wochen.

Das hängt auch damit zusammen, wie die Vorarbeit ist und welche Inhalte (Texte, Bilder) schon bestehen.

Was kostet eine neue Webseite?

Hierzu lassen sich keine genauen Zahlen nennen. Je nach Seitenanzahl liegen die Preise zwischen 1.500 Euro und 10.000 Euro. Einfache Seiten wie z. B. eine Visitenarte (Micopage) lassen sich deutlich günstiger umsetzen.

Ich verwende für das Design meiner Webseiten das DIVI – Theme. Die Lizenz für das Produkt ist bereits in meinen Kalkulationen enthalten. Kosten für Plugins, welche den Funktionsumfang erweitern werden in der Regel an den Kunden weiterberechnet.

Was ist Suchmaschinenoptmierung?

Suchmaschinenoptmierung umfasst alle Maßnahmen die von einer Webseite ausgehen um für Google und die Suchenden an Relevanz zu gewinnen.

Google hat weit über 200 Rankingfaktoren definiert, die bei der Sichtbarkeitsbewertung der Webseite Einfluss nehmen.

Die Onpageoptimierung befasst sich mit allen Maßnahmen, die auf der Seite selbst getroffen werden können wie z. B.

  • SERP-Gestaltung
  • H1-H6-Tags
  • Textlängen
  • Keywords
  • komprimierte Bilder,
  • Aktualität der Inhalte
  • Downloadmöglichkeiten
  • u. v. m.

Darüber hinaus befasst sich das technische SEO mit dem Fundament der Webseite. Dazu hählen z. B.:

  • Pagespeed
  • Mobile-friendliness
  • Hreflang
  • Duplicate Content
  • Sitemaß
  • Weiterleitungen
  • 404-Fehler
  • Url-Struktur
  • u. v. m.

Alle Maßnahmen werden in einem Konzept entwickelt und in einem Maßnahmenkatalog umgesetzt.

Brauche ich Suchmaschinenoptimierung?

Hierzu kann ich ein ganz klares JA formulieren. Sichtbar und Erfolgreich bei Google sind diejenigen Webseiten, die auf Seite 1 zu finden sind.

Aus Studien weiß man, dass gelegentlich noch auf Seite zwei gesucht wird. Alle Inhalte ab Seite drei sind für den Googlenutzer und Google bereits irrelevant.

Damit Sie unter den Millionen von Seiten bei Google gefunden werden muß eine Suchmaschinenoptimierung vor dem eigentlichen Erstellen der Seite erfolgen.

Warum brauche ich Keywords?

Keywords sind die Schlüsselbegriffe, zu denen Sie bei Google mit Ihrem Produkt und ihrem Angebot gefunden werden wollen.

Hierbei handelt es sich um die Begrifflichkeiten, die Ihre Besucher in das Google-Suchfeld eingeben.

Wenn Sie zum Beispiel die Dienstleistung „Gartenbau“ anbieten sollten Sie Ihre Schlüsselbegriffe zu diesem Thema und Ihrem Angebot definieren.

Das können sein:

  • Gartenbau, Gartenbauunternehmen, Galabau, Garten- und Landschaftspflege, Gartenbauer
  • Gartenpflege, Baumschnitt, Rückschnitt Baum, Rückschnitt Hecke, Rasenpflege, Anlagenpflege

Die Liste lässt sich beliebig erweitern. Hifreich kann dazu eine eigene Google-Recherche z. B. auch bei den Wettbewerbern sein. Darüber hinaus können auch spezielle Tools wie z. B. Sistrix eingesetzt werden. Diese vereinfachen die Keyword-Recherche und ermöglichen auch Einblicke in das Keyword-Setting der Mitbewerber.

Eine umfassende Keywordrecherche und Aufarbeitung der gewonnenen Daten dauert ca. 8 Tage.

Werde ich auch ohne Keywords und Optimierung gefunden?

Ja, wenn Ihre Seite nicht durch technische Maßnahmen von einer Indexierung der Inhalte abgehalten wir (z. B. durch Einstellungen in der robotx.tx-Datei) wird Google auch Ihre Seite irgendwann finden. 

Die Betonung liegt auf irgendwann. Und auch dann werden Sie nicht unter den ersten 20 – 30 Ergebnissen auftauchen. 

Mit einzigartigen Inhalten, die auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zugeschnitten sind, wird Google und damit auch Ihre Besucher viel schneller auf Ihre Inhalte aufmerksam. 

Die Webseite ist Ihre Visitenkarte in der digitalen Welt. Unter Umständen geben Sie viel Geld für das Erstellen aus. Es wäre ärgerlich, wenn Ihre Inhalte dann nicht sichtbar sind. 

Mit SEO | Suchmaschinenoptimierung wirken Sie dem aktiv entgegen.

Was ist Content Marketing?

Beim Content Marketing werden zielgruppenspezifische Inhalte – einzigartige Inhalte für Ihre Zielgruppe erstellt. Das können besondere Angebote zum Download sein wie Whitepaper, Checklisten, Grafiken. 

Oder aber auch Videos, Animationen, Texte mit gutem Inhalt, persönliche Vorteile und vieles mehr. 

Aus diesem Portfolio wird ein Mix zusammengestellt, der zu Ihrem Angebot und Unternehmen passt und der einen Mehwert für Ihren Seitenbesucher bietet.

Was ist eine Buyer Persona?

Eine Buyer Persona ist das Abbild Ihres perfekten Kunden. Dabei kann es durchaus sein, dass für Ihr Unternehmen mehrere Buyer Personas erstellt werden können. 

Damit eine Buyer Persona erstellt werden kann muss sich intensiv mit dem Wunschkunden befasst werden. Dazu können Brainstormings im Vertriebsteam stattfinden, die Kundendatenbanken analysiert werden, Interviews geführt werden oder entsprechende Tools zum Erstellen einer Buyer Persona genutzt werden.

Damit die Buyer Persona für Sie „sichtbar wird“ bekommt diese einen Namen und ein Bild. Anhand eines Fragenkatalogs können dann Fragen zu Buyer Persona gestellt werden.

Nach und nach ergibt sich hieraus das Bild des „Wunschkunden“. Aus der Buyer Persona lassen sich z. B. Schlüsse über das eigene Angebot und die Wahrnehmung des Unternehmens ziehen.

Informationen zur Buyer Persona:

  • Name | Foto – Wie sieht ein typischer Vertreter Ihrer Zielgruppe aus? Wie könnte diese Person heißenn?
  • Alter, Geschlecht, Wohnort, Familiensituation, Einkommen
  • Berufliche Vita, Arbeitstelle, Position im Unternehmen
  • Hobbys und Interessen
  • Mit welchen Marken identifiziert sich die Person?
  • Persönliche Eigenschaften: aufgeschlossen, kritisch, lebenslustig, anspruchsvoll, usw.
  • Persönliche Ziele und Bedürfnisse
  • Wie informiert sich der Kunde im Kaufprozess? Hat er Entscheidungsgewalt?
  • Welche Fragen hat der Kunde im Zusammenhang mit dem eigenen Angebot?
  • Wie können wir ihm gut helfen?
  • Was würde ihn davon abhalten, das Angebot wahrzunehmen?

Der Fragenkatalog lässt sich noch beliebig erweitern. Abhängig vom Angebot ändern sich die Fragen an die Buyer Persona.

Wichtig ist, dass Sie ein Bild von Ihrem Wunschkunden erhalten und sich im Anschluss fragen, ob das Angebot und die Leistung mit den Wünschen der Buyer Persona übereinkommen.

Bei der Entwicklung der Buyer Persona(s) ergeben sich wichtige Rückschlüsse, die von Seiten der Geschäftsführung, des Vertriebs und des Marketings besprochen werden müssen.

Was ist eine Customer Journey? Was ist ein Sales Funnel?

Die Begriffe Customer Journey und Sales Funnel können gemeinsam erklärt werden, da sie zusammenhängend betrachtet werden können.

Mit Ihrem Angebot möchten Sie Ihrem Kunden eine Lösung für seine Bedürfnisse bieten.

Die Schritte, die ein Kunde vom Erkennen des Problems bis zum Kauf einer Lösung geht werden als Customer Journey zusammengefasst.

Dies Schritte werden im Marketing in einem Trichter (engl. Funnel) dargestellt und unterteilen sich in drei Bereiche TOFU, MOFU und BOFU.

Am oberen Rand des Trichters findet man alle potentiellen Kunden, die nach unten hin nach und und nach weniger werden. Am Ende des Trichters bleiben die für Sie tatsächlich wichtigen und relevanten Kunden übrig.

In diesem Prozess der Customer Journey kann der Kunde durch bestimmte Content-Inhalte zu bestimmten Zeiten zu ihrem Angebot gelenkt werden.

TOFU (Top of the Funnel):
Dem potentiellen Kunden wird bewusst, dass er ein Problem hat und beginnt nach einer Lösung zu suchen.
Typische Handlung: Er fängt an zu googeln und kommt vielleicht zum ersten Mal mit Ihrem Unternehmen in Berührung.

So können Sie den Kunden in dieser Phase erreichen:

  • Blog
  • Social Media
  • Video
  • Infografiken
  • Fotos
  • Online-Magazine | Print-Magazine
  • Newsletter
  • Studien
  • usw.

MOFU (Middle of the Funnel)
Der Kunde beschäftigt sich intensiv mit Lösungsmöglichkeiten und wägt diese für sich ab. Er beginnt zu vergleichen und bewertet das Angebot, das er bei seiner Recherche gefunden hat.

Bei diesem Schritt der Customer Journey wäre der Kunde bereit, seine Kontaktdaten zu übermitteln z. B. für den Download eines Whitepapers oder bei der Anmeldung eines Newsletters.

Vielleicht bieten Sie Webinare an? Dann wäre hier der richtige Zeitpunkt, um den potentiellen Kunden mit einem Webinar abzuholen.

So können Sie den Kunden in dieser Phase erreichen:

  • Educational Content
  • Umfragen
  • Rabattaktionen und Angebote
  • Kundenbindungsprogramme
  • Downloads
  • Webinare und Events
  • usw.

BOFU (Bottom of the Funnel)
Wenn der potentielle Kunde am Ende des Trichters (Sales Funnel) angekommen ist, ist er bereit Ihr Produkt zu kaufen oder Ihre Dienstleistung zu nutzen. Aus einem Lead wird ein Kunde.

So können Sie den Kunden in dieser Phase erreichen:

  • Kundengeschichten
  • Vergleichsdatenblätter
  • Webinare / Events
  • Produkt-Demo
  • Testimonials
  • usw.

Damit diese Schritte aufeinander aufbauend für den Kunden ablaufen können bedienen sich Unternehmen hierzu einer Marketingautomatisierung. 

Mit den entsprechenden Tools können Informationen zu festen Tagen und mit bestimmten Inhalten zugespielt werden. Die Tools ermöglichen es auch, alle getroffenen Maßnahmen auzuwerten. 

Maßnahmen im Content Marketing könnnen sehr gut ausgewertet werden und mit Kennzahlen belegt werden.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner