Was Farben aussagen

Farben machen das Leben nicht nur bunter, sie transportieren auch Emotionen und Eigenschaften. Einen kleinen Einblick in das spannende Thema „Farben“ gibt Dir dieser Blogbeitrag.
Die Wirkkraft von Farben
Farben lösen eine Vielzahl von Empfindungen und Reaktionen in uns aus und machen unserer Leben bunt und interessant. Es liegt an jedem selbst, welche Emotionen und Erfahrungen er mit Farben verbindet. Trotzdem werden einigen Farben ganz klassische bekannte Attribute hinzugefügt. So verbinden viele mit der Farbe Gelb Fröhlichkeit und Wärme oder mit dem Farbton Grau Seriosität und Sachlichkeit. Mit einem Artikel möchte ich kurz auf die Wirkweise der einzelnen Farben eingehen.
Die Farbe Gelb
Gelb zählt zu den lichtvollsten Farben und gilt als Farbe des Verstandes, des Wissens und der Wahrheit. Viele Menschen verbinden mit Gelb Lebensfreude und Optimismus. Ein abgedunkeltes Gelb verliert seine Leuchtkraft und wirkt giftig. Die direkte Kontrastfarbe von Gelb ist Blau. Hier ergeben sich für die Gestaltung gute Ansatzpunkte.
Gelb kannst Du verwenden, wenn Deine Gestaltung leuchten soll. Es verliert an Leuchtkraft wenn es mit Weiß oder einem hellen Grün in Verbindung gebracht wird. Gelb verliert ebenfalls an Wirkkraft wenn es mit Schwarz verbunden wird – dann erscheint das Design billig.

Die Farbe Blau
Wusstest Du, dass Blau die beliebteste Farbe in Deutschland ist. Sie steht für Ruhe und Beständigkeit. Gleichzeitig handelt es sich bei Blau aber auch um eine kalte Farbe. Blau ist der Kältepol des Farbspektrums. Blau steht auch für die weite des Himmels, der Tiefe des Wassers oder für reine Luft. Blau ist die Kontrastfarbe zu Gelb und wird gerne für Sportmotive und die Darstellung von Aktivitäten verwendet.

Die Farbe Orange
Du findest die Farbe Orange zwischen den Farben Gelb und Rot. Mit Orange verbinden wir warme, optimistische und kreative Aspekte. Mit der Leuchtkraft von Gelb und der Wärme von Rot vermittelt Orange Erfolg und Gewinn. Es soll die Leistung steigern und die Arbeitsfreude unterstützen.
Orange kannst Du verwenden, wenn Du Fröhlichkeit, Geselligkeit aber auch Ausgeglichenheit und Toleranz zum Ausdruck bringen möchtest – oder aber auch, wenn Du Medien mit Signalwirkung erstellen möchtest.
Die Kontrastfarbe zu Orange ist Cyan.

Die Farbe Cyan
Im CMYK-Modell ist Cyan eine Primärfarbe und vermittelt ähnlich dem Farbton Blau kühle, klare und elegante Werte. Die Farbe Cyan findest Du häufig in technischen Anwendungen und ist im Alltag ansonsten wenig gebräuchlich. Den Farbton Cyan finden wir wie auch das Blau in Darstellungen von Himmel, Wasser oder Luft.

Die Farbe Magenta
Magenta entsteht durch die Mischung von Rot und Blau und ist ebenfalls Teil des CMYK-Farbmodells. Mit dem Farbton Magenta werden Eigenschaften wie luxuriös und ordentlich verbunden. Im normalen Tageslicht kommt der Farbton Magenta nicht vor und auch die Kontrastfarbe eine Mischung aus Gelb und Grün ist nicht bei Tageslicht nicht darstellbar. In der Gestaltung sollte Magenta sparsam verwendet werden da Magenta im Übermaß schnell aufdringlich erscheint.

Die Farbe Rosa
Mit der Farbe Rosa werden Weiblichkeit und feminine Eigenschaften verbunden. Sie wirkt sanft, zart und elegant. Der ruhige Farbton wird darüber hinaus auch mit Jugend, Romantik, Verliebtheit und Selbstlosigkeit verbunden. Die Komplementärfarbe von Rosa ist ein helles Grün.

Die Farbe Schwarz
Schwarz stellt keinerlei Farbe dar und wird durch die Abwesenheit von Licht erzeugt. Schwarz wird auch als Unbunt-Farbe bezeichnet und vermittelt Attribute wie Trauer, Unergründlichkeit und Dunkelheit. Daneben verbindet man mit Schwarz aber auch einen eleganten, zeitlosen, verlässlichen und seriösen Charakter. Die Komplementärfarbe von Schwarz ist weiß. In der Gestaltung liegt man bei einer Schwarz-Weiß-Kombination meistens richtig, wobei eine sparsame Verwendung von schwarzen Elementen bevorzugt wird.

Die Farbe Weiß
Weiß steht für Licht, für das Leuchten und für Vollkommenheit. Mit Weiß verbinden wir gute, saubere und unschuldige Attribute. Weiß vermittelt Leichtigkeit, einen Neubeginn, Einfachheit und Bescheidenheit – dabei weist Weil von allen Farben die geringste Farbreichweite auf. Die Kontrastfarbe von Weiß ist Schwarz.

Die Farbe Grau
Grau kann als Farbeinstufung von Schwarz betrachtet werden und hat in der Farbenwelt eine unterstützende Eigenschaft, da Grau andere Farbtöne zum Leuchten bringt. Mit Grau verbinden wir Tradition, Seriosität und Sachlichkeit. Auf der negativen Seite mit Enge und konservativen Gedanken.

Die Farbe Grün
Bei Grün handelt es sich um einen weitgefächerten Farbton, und je nachdem, in welche Richtung der Farbton tendiert wechselt die Aussagekraft der Farbe. Der Farbton steht für Flora, Wachstum, Fruchtbarkeit, Ruhe, Hoffnung und Lebenskraft. Grüne Farbtöne wirken unaufdringlich. Als Primärfarbe des RGB-Farbmodells besticht Grün durch seine beruhigende Wirkung. Die Farbe ist weder „kalt“ noch „warm“ und steht für Ausgeglichenheit und Harmonie.
Grafiken mit hohem Grünanteil stehen für Zuversicht, Erholung, Entspannung und Sicherheit und bewirken eine angenehme Stimmung beim Betrachter.
Die Kontrastfarbe von Grün ist Rot.

Die Farbe Braun
Braun kommt mit mehr negativen als positiven Aspekten daher. Häufig werden mit Braun Attribute wie schmutzig und unsauber verbunden. Zu Unrecht wie ich meine, denn Braun ist auch die Farbe der Natur und steht für Mutter Erde und Natürlichkeit. Sie symbolisiert den Boden unter den Füßen, steht für Gemütlichkeit und Wärme. Die Kontrastfarbe von Braun ist ein dunkles Grün-/Blau. Bei Einsatz von Braun sollte man behutsam umgehen, da der Farbton trotz seiner positiven Eigenschaften auch schnell mit Dreck verbunden wird. Die Kombination von Braun mit Gelb oder Grün funktioniert gut, wenn die Naturverbundenheit verdeutlicht werden soll.

Die Farbe Rot
Rot ist eine warme Farbe. Als Primärfarbe im RGB-Modell sticht Rot direkt ins Auge und wird deshalb auch als Warn- und Hinweisfarbe (z.B. auf Verkehrsschilder) verwendet. Rot steht für Fieber, Ehrgeiz, Wärme, Hitze, Leidenschaft und Liebe. Bei Rot handelt es sich um eine aktive Farbe die Kraft spendet und Energie verleiht.
Darüber hinaus verbindet man mit Rot aber auch Aggressionen und Macht. Keine andere Farbe verbindet so viele extreme Gegensätze von negativen und positiven Assoziationen wie der Farbton Rot. Die universelle Farbe steht für Reinheit und Frische in der Werbung. In Kombination mit Schwarz gewinnt Rot an Stärke. Kombiniert man Rot und Gelb kann das Ergebnis billig wirken.
Die Kontrastfarbe zu Rot ist Grün.

Farbmodelle im Überblick cmyk, rgb
Ich habe Dir eine Farbübersicht mit den entsprechenden Eigenschaften der Farben zusammengestellt. Die Farbtafel kannst Du hier downloaden.